Band

Die Wurzeln von SUPERDOZER liegen in der Coverband STAXX`N, die 2005 von vier Würzburgern gegründet wurde und sich dem Punk, Rock und Crossover verschrieben hatten. Nach Weggang des Frontmannes Leo stieß 2007 Jochen Hüber dazu. Kurz darauf wurde das Repertoire bereits mit eigenen Kompositionen ergänzt und es folgten einige Auftritte, jetzt unter dem Namen MOTHER OF PEARL. 2009 nach einer weiteren Umbesetzung durch Jürgen Umfahrer an der Gitarre wurde das Konzept der Coverband nun gänzlich verlassen, um nur noch mit eigenem Songmaterial an den Start zu gehen.
Seitdem nennt sich die Band SUPERDOZER und rocken in klassischer Besetzung:

Der dabei entstandene Riffrock erinnert an Ihre Götter des Rock`n` Rolls wie z.B.
– AC / DC
– Motörhead
– Monster Magnet
– The Black Crowes
– Ramones
– Black Sabbath
– Chuck Berry

Wobei Ihre Songs durch die Kombination aus Shuffle-, Hard- und Bluesrock und klassischen „old school „ Rock`n`Roll eine ganz unverwechselbare eigene Note erhält.
Bei Ihren Auftritten bringen sie die Röhren und den Saal zum Kochen. Dabei steht der Spaß am Spielen an erster Stelle und ein Feuerwerk des Rock`n`Rolls wird gezündet, welches sofort den Funken auf das Publikum überspringen läßt und diesem ordentlich einheizt!!

VOLLGAS sofort!

ROCK`N`ROLL WILL NEVER DIE !!!!